tegtmeyer christoph springe frei stefan lukschFür die 1.Herren der HSG Deister Süntel steht am kommenden Sonnabend (Anwurf 18.00 Uhr) mit dem Deister-Derby gegen den HV Barsinghausen II ein absolutes Topspiel auf dem Programm.

Gegen die Gäste von der anderen Deisterseite haben die Spieler um HSG-Kapitän Christoph Tegtmeyer (siehe Foto) nach den beiden Niederlagen in der vergangenen Saison noch eine kleine Rechnung offen. Eine einfache Aufgabe wird das Deister-Derby aber mit Sicherheit nicht, denn das Team um Trainer Dennis Schulze verfügt über eine ausgeglichene Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern. Diese Erfahrung musste am letzten Spieltag bereits das Top-Team aus Exten-Rinteln bei der knappen Niederlage in Barsinghausen machen.

Fehlen werden bei diesem Vorhaben die beiden Kreisläufer Benedikt Budahn (gesperrt) und Justin Plückebaum (Studium). Ob die beiden angeschlagenen Rückraumspieler Max Winter und Hannes Schröter mit von der Partie sind, wird sich erst am Spieltag entscheiden.

HSG-Coach Slava Gorpishin: "Nach den beiden Niederlagen in der vergangenen Saison wollen wir es diesmal besser machen. Zudem spielen wir zuhause vor unseren eigenen Fans und haben bisher eine gute Saison gespielt."

Foto: Stefan Luksch