budahn benedikt springe frei stefan lukschAm kommenden Sonnabend (Anwurf 19.50 Uhr) reist die 1.Herren der HSG Deister Süntel zum Landesligaabsteiger TuS Bothfeld.

Bei den Gastgebern hat es nach dem Abstieg aus der Landesliga einen großen Umbruch im Kader und auf der Trainerposition gegeben und mit derzeit 6:14 Punkten belegen die Bothfelder den 11. Tabellenplatz.

Von einem Selbstläufer kann aber auch in dieser Partie für das Team um Trainer Slava Gorpishin nicht die Rede sein, auch wenn die HSG als Tabellenführer in den hannoverschen Stadtteil reist.

"Für alle Teams sind wir jetzt die Gejagten und keine Mannschaft wird auch nur einen Zentimeter Hallenboden freiwillig hergeben", stellt HSG Co-Trainer Jan Linke seine Mannschaft auf einen heißen Fight in Bothfeld ein. Zudem konnten die Gastgeber 5 ihrer bisherigen 6 Pluspunkte in eigener Halle einfahren.

Zum letzten Mal fehlen wird in Bothfeld HSG-Abwehrchef Benedikt Budahn (siehe Foto) nach seiner Sperre aus dem Spiel in Stadthagen. Ebenfalls nicht mit von der Partie sein wird, aller Voraussicht nach, Rückraumspieler Hannes Schröter. Der HSG-Spielmacher ist nach seiner Schulterverletzung noch nicht wieder fit.

Foto: Stefan Luksch