jubel erste herren frei stefan lukschDie 1.Herren der HSG Deister Süntel hat ihr selbst gestecktes Saisonziel erreicht und den Aufstieg in die Landesliga perfekt gemacht.

Am heutigen Freitag haben die Handballregionen WSL und Hannover bekanntgegeben, dass sie dem Entschluss des Deutschen Handball-Bundes (DHB) und des Handballverband Niedersachsen (HVN) folgen und den gemeinsamen Spielbetrieb für die Saison 2019/2020 beenden.

Die Abschlusstabellen des Spieljahres 2019/2020 werden nach Mitteilung der Handballregion nach dem sogenannten „norwegischen Prinzip“ auf Grund eines zu ermittelnden Quotienten (erzielte Pluspunkte geteilt durch die absolvierten Spiele) gebildet, bei Gleichheit des Quotienten nach dem direkten Vergleich, zunächst nach Punkten, dann nach Toren gebildet. In der offiziellen Abschlusstabelle. die mit dem Quotienten berechnet wurde, schieben sich die Spieler um das Trainergespann Slava Gorpishin und Jan Linke zwar wieder an der HSG Exten-Rinteln vorbei auf Platz 1, allerdings hat das ganze nur statistischen Wert, da beide Teams in die Landesliga aufsteigen.

Gemeinsam mit der HSG Deister Süntel und der HSG Exten-Rinteln, werden aus der Parallelstaffel auch der TSV Anderten III und der TuS Altwarmbüchen in die Landesliga aufsteigen.

Henning Jung: „Wir sind erst einmal sehr glücklich darüber, dass die gute Leistung, die unsere Mannschaft über die gesamte Saison gezeigt hat, sportlich mit dem Aufstieg in die Landesliga belohnt wird. Unser großes Dankeschön gilt der Mannschaft und dem Trainerteam, sowie natürlich auch unseren vielen ehrenamtlichen Helfern und unseren Sponsoren, ohne die Handball in dieser Form nicht möglich wäre.“