ball im tornetz frei stefan lukschSeit kurzer Zeit ist im Handball ein Mannschaftstraining, wenn auch ohne Körperkontakt und unter Einhaltung der derzeit geltenden Hygienevorschriften, wieder möglich. Die HSG Deister Süntel hat die langsame Rückkehr auf dem Weg zurück in die Normalität genutzt und für die kommende Saison zwei weitere Spieler verpflichtet.

Vom ehemaligen Liga-Konkurrenten TuS Empelde wechselt Torhüter Marcel Schlüter zur HSG. Der 29jährige Personaldisponent hat bereits in Empelde unter HSG Co-Trainer Jan Linke gespielt und freut sich auf die Zusammenarbeit mit Torwart-Trainer Uwe Naumann. „Für mich stimmt das Gesamtpaket. Auf der einen Seite eine motivierte junge Mannschaft und einem Torwart-Trainer und auf der anderen Seite eine tolle Stimmung mit vielen Zuschauern bei den Heimspielen“, gibt Marcel Schlüter als Gründe für seinen Wechsel an.

Der zweite neue Spieler hat in den letzten Jahren bereits in der Landesliga gespielt und gehörte dabei zu den Top-Torschützen seines Teams. Von der HSG Herrenhausen/Stöcken wechselt Rechtsaußen Andre Jürgensmeier an den Deister. Der 25jährige Linkshänder, der in der E-Jugend des TSV 1887 Schloß Neuhaus in der Nähe von Paderborn mit dem Handball spielen begann, erzielte in der abgebrochenen Saison 93 Tore in 20 Partien für sein Team freut sich auf die neue Herausforderung: „Ich freue mich auf viele Fans und eine gute Stimmung bei den Heimspielen, sowie einen guten Teamgeist mit unserer jungen Mannschaft.“

Foto: Stefan Luksch