krueger marcel frei hsg deister suentelAm Ende stand zwar eine 23:27 (6:9, 15:17) Niederlage bei der HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf, doch Trainer Slava Gorpishin war mit dem ersten Testspiel der HSG Deister Süntel nach der knapp 10monatigen Corona-Pause zufrieden.

Beide Trainer einigten sich vor Spielbeginn auf eine Spielzeit von 3 x 20 Minuten und die HSG-Herren benötigten einige Minuten um ins Spiel zu finden. Maximilian Glimm, zweimal Neuzugang Marcel Krüger (siehe Foto) und dreimal Nils Ertel sorgten für die ersten sechs Treffer der HSG Deister Süntel im ersten Spieldrittel.

Im zweiten Drittel löste Marcel Schlüter dann Neuzugang Mirco Mikize im HSG-Gehäuse ab und Yannik Tiedgen, Marcel Krüger, Hannes Schröter und Kapitän Christoph Tegtmeyer sorgten für mehrere unterschiedliche Paarbildungen im Abwehr-Innenblock.

Am Spielende stand eine 23:27 Niederlage für die HSG Deister Süntel

HSG Deister Süntel: Mirco Mikize (1.-20. Min.), Marcel Schlüter (21.-50. Min.) und Steven Völksen (51.-60. Min.) (alle Tor), Marcel Krüger 6, Nils Ertel 6/3, Maximilian Glimm 5/1, Niklas Röpke 3, Yannik Tiedgen 2, Pascal Stuckmann 1, Andre Jürgensmeier, Hannes Schröter und Christoph Tegtmeyer

HSG-Coach Slava Gorpishin: "Mit unserem ersten Testspiel bin ich unter dem Strich gesehen sehr zufrieden. Man hat den Jungs die Spielfreude nach der langen Pause deutlich angemerkt. Natürlich gibt es in Sachen Abstimmung und Spielverhalten noch deutlich Luft nach oben."

Bild: HSG Deister Süntel