krueger marcel frei stefan luksch1Eine knappe und unnötige Niederlage musste die 1.Herren der HSG Deister Süntel im Heimspiel gegen die HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf hinnehmen.

Nach einer ausgeglichenen Startphase konnten die Hausherren durch drei Treffer in Folge von Maximilian Glimm, Marcel Krüger (siehe Foto) und Adrian Semke mit 5:3 Toren (14. Min.) in Führung gehen und Gäste-Trainer Frank-Michael Wahl sah sich zu einem Team-Timeout gezwungen um sein Team neu einzustellen.

Nach dieser Auszeit konnten die Gäste den Rückstand wieder ausgleichen und erst kurz vor dem Seitenwechsel konnten die HSG-Herren mit zwei Treffern von Marcel Krüger und Nils Ertel die Führung beim 12:10 Halbzeitstand erzielen.

Den besseren Start in den zweiten Spielabschnitt erwischten die Hausherren und zwanzig Minuten vor Spielende stand eine 17:12 Führung auf der Anzeigentafel in der Sporthalle am Schulzentrum Süd. Doch die Gäste gaben sich nicht geschlagen und verkürzten den Rückstand Tor um Tor. Als Jan Torben Weidemann zum 22:22 (53. Min.) ausgleichen konnte, war die Partie wieder völlig offen. Rückraumspieler Adrian Semke konnte fünf Minuten vor Ende noch einmal zum 24:24 ausgleichen, doch am Spielende stand die Gorpishin-Sieben beim 24:25 mit leeren Händen da.

„Ein Unentschieden wäre für uns gerecht gewesen. Aber Sport ist halt kein Wunschkonzert. Wir müssen aus dieser Niederlage lernen. Man hat heute gesehen, dass wir noch nicht erfahren genug sind. Trotz der Niederlage werden wir den Kopf oben behalten“, sagte HSG-Sprecher Jens Buchmeier kurz nach Spielende.

Co-Trainer Jan Linke: "Wir haben in der letzten 15 Spielminuten im Angriff nicht mehr die richtigen Entscheidungen getroffen und hatten weniger Lösungsmöglichkeiten für die stärker werdende Abwehr der Gäste."

HSG Deister Süntel - HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf 24:25 (12:10)

HSG Deister Süntel: Marcel Schlüter und Mirco Mikize (beide Tor), Marcel Krüger 6, Nils Ertel 5, Maximilian Glimm 4, Adrian Semke 3, Christoph Tegtmeyer 3, Milian Temps 2, Andre Jürgensmeier 1, Hannes Schröter, Benedikt Budahn und Nico Sandin - Trainer: Slava Gorpishin

HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf: - Marco Nillesen und Nils Grote (beide Tor), Jan Torben Weidemann 6, Jonas Völkel 5, Christoph Bauer 5/1, Siegfried Buss 3, Lan Nguyen 3, Jan Priebe 2, Oliver Riemenschneider 1/1, Tim-Ole Hermann, Finn Prokop, Bastian Tönsgöke, Torben Böhlke und Tobias Bensch- Trainer: Frank-Michael Wahl

Schiedsrichter: Maximilian Pusch und Hendrik Ulisch

Siebenmeter: Deister Süntel 0 - Fuhlen-Hess. Oldendorf 2/3

Strafzeiten: Deister Süntel 4 Min. - Fuhlen-Hess. Oldendorf 6 Min.

Zuschauer: 100 in der Sporthalle Schulzentrum Süd

Foto: Stefan Luksch