ball im tornetz frei stefan lukschAm vergangenen Wochenende waren beide männlichen D-Jugend Teams im Punktspieleinsatz.

Spielbericht männl. D II gegen Gronau/Barfelde

Im heutigen Spiel standen nur 5 Jungs zu Verfügung um überhaupt spielfähig zu sein, holte man sich Unterstützung aus der weiblichen D Jugend, zum Glück darf man in der Altersklasse noch gemischt spielen. Einen großen Dank an Lea, Lina und Johanna, ihr habt eure Sache sehr gut gemacht! Da wir auch keinen Keeper im Kader hatten, stellte sich Janne aus der männl. E ins Tor und machte seine Sache auch sehr gut. Durch die ungewohnte Aufstellung war es eine sehr zerfahrene 1. Halbzeit und man ging mit einer knappen 7 zu 5 Führung in die Kabine. In der 2. Spielhälfte wurde um jeden Ball gekämpft und man konnte sich einen kleinen Vorsprung erarbeiten. 13 zu 9 in der 31. Minute. Jetzt bekamen wir Sicherheit in die Pässe und das Spiel lief besser. Endstand war ein sicheres 18 zu 10.
Die Tore warfen Niilo 4, Marlon 1, Lea 1, Matti 7, Maurice 2, Lina 3

Spielbericht männl. D1 gegen Eintracht Hildesheim

Erneut eine unglückliche Niederlage gegen eine Mannschaft aus dem Spitzentrio der Regionsoberliga.
Da man bereits letzte Woche auswärts gegen GIW Meerhandball mit einem Tor verloren (24:23) hatte, wollte man heute alles geben und die Punkte zu Hause behalten. Zwei kurzfristige Ausfälle schmälerten den Kader und die Vorzeichen standen gegen uns. Der Anfang nahm den befürchteten Verlauf in der Abwehr bekam man keinen Zugriff und Vorne brachten uns technische Fehler in Rückstand. Dadurch lag man zur Halbzeit mit 12 zu 17 zurück. Deutliche Worte in der Halbzeitansprache durch die Trainer weckte den Kampfgeist in der Truppe. Tor um Tor wurde aufgeholt und in der 31 Minute ging man das erste Mal mit 23:22 in Führung.
Doch das hatte Kraft gekostet, Hildesheim kam zurück ins Spiel, ging mit drei Toren in der 35 Minute in Führung 25:28. Erneut vier Tore in Folge brachten Uns auf ein Tor heran, doch für mehr reichte es dann einfach nicht mehr. Hildesheim nahm clever das Tempo heraus und machte den Auswärtssieg 29 zu 30 sicher. Jetzt heißt es die Jungs aufzubauen, an der starken Aufholjagd festhalten und nächste Woche gegen den Hannoverschen SC zu punkten.
Tore warfen: Finn Ole 13, Ben 5, Lennart 4, Johannes 3, Mikko 3, Laurenz 1

Foto: Stefan Luksch