stuckmann pascal springe frei stefan luksch2Im letzten Auswärtsspiel der Saison 2018/2019 konnte die HSG Deister Süntel beim TSV Neustadt einen locker und leichten 15:28 (9:15) Auswärtserfolg bejubeln.

Nils Ertel und Pawel Pietak brachten ihr Team schnell mit 0:2 Toren in Führung und danach lief der Deisterexpress auf Hochtouren. Über ein 1:4, 3:9 und 6:12 lagen Hannes Schröter und Co. beim Seitenwechsel mit 9:15 Toren in Front.

Großen Anteil an dieser Führung hatten die starke Abwehr um Kapitän Christoph Tegtmeyer und Torhüter Tobias Mittelgöker. Der HSG-Keeper konnte zahlreiche Chancen der Gastgeber abwehren und überzeugte genau wie seine Vorderleute.

Im zweiten Spielabschnitt hielten die Gäste das Tempo hoch und erhöhten den Vorsprung Tor um Tor. Als Pascal Stuckmann (siehe Foto) in der 40.Spielminute beim 10:20 die erste 10-Tore Führung für die HSG an diesem Abend erzielte war die Partie mehr oder weniger entschieden. Das HSG-Trainerduo Slava Gorpishin und Jan Linke wechselte munter durch und gaben allen Spielern ausreichend Spielzeit.

Am Spielende stand ein auch in der Höhe verdienter 15:28 Erfolg für die HSG Deister Süntel.

HSG Deister Süntel: Tobias Mittelgöker und Jan Linke (beide Tor), Pawel Pietak 5, Nils Ertel 5/3, Hannes Schröter 4, Milian Temps 3, Pascal Stuckmann 3, Vincent Gassl 2, Justin Plückebaum 2, Christoph Tegtmeyer 2, Merlin Temps 1, Benedikt Budahn 1 und Nick Altmann

HSG-Coach Slava Gorpishin: "Ich bin heute sehr zufrieden mit meiner Mannschaft. Wir haben über 60 Minuten das Tempo hochgehalten und in der Abwehr mit einem starken Torhüter Tobias Mittelgöker die Basis für unseren Erfolg gelegt."

Bild: Stefan Luksch