taktiktafel frei ingrid anderson jensenNach dem Testspielsieg gegen den TKJ Sarstedt am vergangenen Dienstag musste die HSG Deister Süntel am Sonntag im Rückspiel in Sarstedt eine 32:30 Niederlage hinnehmen.

Nach einer guten Startphase mit einer schnellen 1:5 (5.Min.) Führung ließ die Konzentration in der HSG-Abwehr deutlich nach und die Hausherren konnten zum 9:9 ausgleichen.

Neben dem weiterhin erkrankten Fabian Hübenthal und Torhüter Marius Körper (Urlaub) musste das HSG-Trainerduo Jan Linke und Slava Gorpishin in dieser Partie auch auf die privat verhinderten Pawel Pietak und Justin Plückebaum verzichten. Dafür war Spielmacher Lennart Reese wieder mit von der Partie.

Nach einigen deutlichen Worten zum Pausentee wurde die Abwehrleistung etwas besser, aber im Angriff gab es deutlich zu viele Ballverluste und etliche Male scheiterten die HSG-Angreifer aus aussichtsreicher Wurfposition am guten Sarstedter Torhüter.

HSG-Coach Jan Linke: "Wir waren heute in der Abwehr nicht bereit den erforderlichen Schritt mehr zu machen und 32 Gegentore sind definitiv zu viel. Im Angriff haben wir uns viele Chancen herausgespielt, auch wenn wir einige davon nicht genutzt haben.

HSG Deister Süntel: Marco Baade (Tor), Nils Ertel 6, Christoph Tegtmeyer 6/2, Milian Temps 4/2, Hannes Schröter 3, Pascal Stuckmann 3, Vincent Gassl 3, Vincent Hermann 2, Merlin Temps 2, Jerome Lehmann 1 und Lennart Reese

Foto: Ingrid Anderson-Jensen