gassl vincent frei stefan lukschDie neuformierte HSG Deister Süntel ist mit einem Unentschieden bei der HSG Exten/Rinteln in die neue Punktspielsaison gestartet.

Das HSG-Trainerduo Jan Linke und Slava Gorpishin musste in der Rintelner Kreissporthalle mit Fabian Hübenthal und Justin Plückebaum auf zwei Spieler verzichten, konnte dafür aber mit Benedikt Budahn noch einen Neuzugang präsentieren.

Nach einer ausgeglichenen Startphase konnten die Hausherren um ihren erfahrenen Trainer Saulius Tonkunas knapp in Führung gehen. Pawel Pietak per Strafwurf und Spielmacher Lennart Reese sorgten kurz vor der Pause mit zwei Toren in Folge für den 13:13 Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel konnten sich die Gastgeber bis auf 22:17 Tore (40. Min.) absetzen. Doch das Team um Kapitän Christoph Tegtmeyer gab sich nicht auf und konnte angeführt durch einen sehr stark aufspielenden Vincent Gassl (siehe Foto) beim 25:25 (51. Min.) erstmals wieder ausgleichen.

Vincent Gassl und Nils Ertel brachten ihre Mannschaft dann sogar mit 25:27 Toren in Front, doch die Aufholjagd hatte Kraft gekostet. Am Spielende stand ein leistungsgerechtes 30:30 Unentschieden auf der Anzeigentafel.

HSG Deister Süntel: Marius Körper und Tobias Mittelgöcker (beide Tor), Pawel Pietak 8/4, Christoph Tegtmeyer 7, Lennart Reese 6, Vincent Gassl 6, Nils Ertel 2, Pascal Stuckmann 1, Milian Temps, Vincent Hermann, Hannes Schröter und Benedikt Budahn

HSG-Coach Jan Linke: "Für mich ist das gefühlt ein Punktgewinn. Die Jungs haben eine klasse Aufholjagd hingelegt."

HSG-Spieler Vincent Gassl: "Für mich fühlt sich das so direkt nach Spielende nicht wie ein Punktgewinn an. Wir haben einige Möglichkeiten gehabt hier beide Punkte mitzunehmen."

Bild: Stefan Luksch