stuckmann pascal springe frei stefan luksch1Im Nachholspiel gegen die Handballfreunde Aerzen konnte die HSG Deister Süntel am Freitagabend ein Erfolgserlebnis bejubeln.

Nach einem guten Start und einer schnellen 4:2 Führung war das Team um das Trainer-Duo Jan Linke und Slava Gorpishin das spielbestimmende Team. Wenig später erhöhten Nico Mund und Pascal Stuckmann (siehe Foto) auf 7:4, doch dann kamen die Gäste aus Aerzen durch die beiden torgefährlichen Rückraumspieler Vincent Wissel und Sebastian Steup besser ins Spiel und konnten den Rückstand nicht nur ausgleichen, sondern beim 12:13 Halbzeitstand auch eine knappe Führung mit in die Kabine nehmen.

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Hausherren vor den knapp 150 Zuschauern dann wieder die Regie. Vier Treffer von Rückraumspieler Nico Mund sorgten für eine knappe 16:15 HSG-Führung, die der junge Milian Temps durch einen sehenswerten Treffer zum 17:15 ausbaute. Nach einer doppelten Zeitstrafe gegen Nils Ertel und Benedikt Budahn gelang Linkshänder Pascal Stuckmann dann sogar in doppelter Unterzahl ein Treffer zum 18:16 Zwischenstand.

Nachdem Benedikt Budahn nach der dritten Zeitstrafe (49. Min.) vorzeitig mit der roten Karte vom Feld musste, verkürzten die Gäste durch Benjamin Bauer und Vincent Wissel auf 21:20 Tore, doch durch zwei Strafwurftreffer des stark aufspielenden Milian Temps, einem Treffer von Vincent Gassl und einem weiteren Tor von Nico Mund setzten sich die Hausherren beim 25:21 (56.Min.) vorentscheidend ab.

Den Schlusspunkt zum verdienten 30:25 Heimerfolg setzte dann Linkshänder Pascal Stuckmann mit seinem fünften Treffer an diesem Abend.

HSG Deister Süntel: Marco Baade (01.-60. Min.) und Tobias Mittelgöker (bei einem Strafwurf) (beide Tor), Nico Mund 8, Milian Temps 8/3, Pascal Stuckmann 5, Nils Ertel 4/1, Merlin Temps 2, Vincent Gassl 2, Christoph Tegtmeyer 1, Justin Plückebaum, Christian Kanngießer, Fabian Hübenthal, Vincent Hermann und Benedikt Budahn

HSG-Coach Jan Linke: "Das war heute ein Sieg des Willens. Wichtig war für unsere junge Mannschaft heute auch wieder die lautstarke Unterstützung unserer Fans."

Bild: Stefan Luksch