WSL AuswahlenSeit den Sommerferien ist Springe das neue Domizil der WSL-Regionsauswahlen. Unter der Leitung von Sebastian Stoyke und Björn Biester bereitet sich ebenfalls seit den Sommerferien der männliche Auswahljahrgang 2005 auf die HVN-Erstsichtung am 7. April vor. Zwischenziel ist das Regionsvergleichsturnier am 3. Oktober in Emmerthal.

Parallel starteten mit Alexander Lutsker und Aileen Petters als Trainer die Mädchen des Jahrgangs 2006 in die Vorbereitung auf Regionsvergleichsturnier und Erstsichtung.

Verändert wurde in diesem Sommer die erste Förderstufe der Leistungsförderung der HR WSL. Bislang trainierten die Spielerinnen und Spieler des jeweils jüngeren Förderungsjahrgangs an zwei Stützpunkten. Diese Jahrgänge werden nun bereits von Beginn an im Stützpunkt Springe als Regionsauswahl zusammengefasst. So begleiten Hans-Peter Rohne und Annett Völker den männlichen Auswahljahrgang 2006 ab jetzt bis zur HVN-Sichtung in den Osterferien 2020, Alexander Lutsker und Aileen Petters haben den weiblichen Jahrgang 2007 unter ihren Fittichen.

Neuer Stützpunktpartner der Handballregion Weser-Schaumburg-Leine ist die HSG Deister Süntel, die ihre Sporthallen in Springe und zum Teil auch in Bad Münder für das Auswahltraining bereit hält. Die HSG löste die bisherigen Standorte in Gronau und Emmerthal ab und bietet eine zentralere Lage, die für die Kinder und vor allem die Eltern den Aufwand des Auswahltrainings reduzieren soll. In Emmerthal wird weiterhin in den Weihnachtsferien ein Tageslehrgang für den jeweils älteren Jahrgang stattfinden. “Gronau und Emmerthal sei für die bisherige, einwandfreie Zusammenarbeit gedankt.

Dank gebührt natürlich auch der HSG Deister Süntel für die Bereitschaft, uns zur Verfügung zu stehen. Auch hier ist die Zusammenarbeit bis jetzt wunderbar”, sagt Aileen Petters, Vorsitzende des Arbeitskreises Leistungsförderung der HR WSL.