ball im tor frei stefan lukschDie männliche D1 der HSG Deister Süntel hatte letzte Woche das Heimspiel gegen die HSG Schaumburg-Nord deutlich mit 26:35 Toren verloren und so reiste die HSG an vergangenen Wochenende mit gemischten Gefühlen zum Tabellenführer nach Hameln.

Unter der Woche wurde im Training an den Gründen die zur heftigen Heimpleite geführt hatten hart gearbeitet und das Trainergespann Hitzschke/Ertel wusste, was die Truppe eigentlich leisten konnte. Aus einer konzentrierten Abwehr heraus versuchte man den Gastgeber von Anfang an mit Tempo unter Druck zu setzen. Es entwickelte sich eine technisch hochklassige und faire D Jugendpartie auf Augenhöhe in der sich keine Mannschaft absetzen konnte. Halbzeit 10:10

Im zweiten Durchgang wechselte die Führung bis zur 25 Spielminute hin und her, doch dann legte die HSG noch eine Schippe drauf und erhöhte nochmals das Tempo. Aus einem 14:14 Unentschieden konnte man eine 16:19 Führung herausspielen und auch eine Auszeit der Gastgeber brachte die HSG-Jungs nicht aus dem Rhythmus und über ein 18:21 und 20:24 gewann man letztendlich hochverdient 22:27.

Durch dieses Spiel bewies die D Jugend erneut, dass Sie in die Spitzengruppe der ROL gehört und nur an der Konstanz arbeiten muss, um diesen Tabellenplatz auch zu erreichen.

Die HSG-Tore erzielten: Pirmin 6,Lennart 3, Clemens 1, Robert 1,Ben 5,Johannes 1,Finn Ole 7,Mikko 3

Spielbericht TV Bodenwerder – HSG mD2

Stark ersatzgeschwächt fuhr die D2-Jugend mit nur einem Wechselspieler (Ausleihe aus der E Jugend) zum Gastgeber TV Bodenwerder. Von Anfang an waren die Aktionen und Pässe sehr unsicher und viele eigene Würfe landeten am gegnerischen Pfosten. Der TV seinerseits startete viele gute Tempogegenstoße so dass man zur Halbzeit Glück hatte das man nur mit 9:8 zurück lag.

In der Pause änderte man die Taktik und versuchte die tief stehende Abwehr vom TV raus zu locken. Dadurch gelang es mit mehr Tempo auf das Tor zu stoßen und endlich zielsichere Treffer zu erzielen. Auch in der Abwehr stellte man sich auf die weiten Pässe der Gastgeber ein und fing diese mehrfach ab.

So gelang ein letztlich ungefährdeter 13:26 Auswärtssieg.

Die Tore für die D2 erzielten: Niilo 5, Marlon 1, Noah 9, Matti 7, Maurice 4.

Foto: Stefan Luksch