ball im tor frei stefan lukschGanz kurzfristig wird es mit der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes bei der HSG Deister Süntel zwar nichts werden, aber die Verantwortlichen der HSG hoffen, dass nach Ostern ein Trainingsauftakt im Freien möglich sein wird.

Dies ist, aufgrund der aktuellen Inzidenzwerte, derzeit zwar noch nicht erlaubt, aber die HSG-Verantwortlichen sehen positiv in die Zukunft. Eine endgültige Entscheidung über den Trainingsbetrieb kann aber verständlicherweise erst sehr kurzfristig und nach der dann aktuellen Situation entschieden werden.

In dem in dieser Woche von der Bund-Länder Konferenz bis zum 28. März verlängerten Lockdown gibt es aber dennoch einige Öffnungsmöglichkeiten, die auch den Sport betreffen. Nach diesem Öffnungsplan dürften, unter bestimmten Voraussetzungen (Inzidenzwert der Region Hannover zwischen 50 - 100), bereits ab kommenden Montag (08.03.2021), Jugendteams mit bis zu 20 Kinder und Jugendlichen, in nicht wechselnden Gruppenzusammensetzungen, bis einschließlich 14 Jahren öffentliche und private Sportanlagen unter freiem Himmel nutzen.

Da der Inzidenzwert in der Region Hannover momentan noch über diesen Werten liegt, ist ein Trainingsauftakt derzeit zwar noch nicht möglich, aber HSG-Jugendwart Henning Hitzschke plant derzeit im Hintergrund intensiv den Re-Start: "Wir arbeiten sehr intensiv daran unser bestehendes Hygienekonzept den aktuellen Gegebenheiten anzupassen und sobald es möglich ist, werden wir in enger Abstimmung mit unseren Jugendtrainer*innen, das Mannschaftstraining unser Jugendteams unter freiem Himmel starten. Allerdings sieht es derzeit so aus, dass dieser Re-Start erst nach Ostern erfolgen kann."

Steffi Böttcher, die zusammen mit Manuela Porcarelli, die Damen der HSG trainiert hofft ebenfalls auf einen Trainingsstart nach Ostern: "Wir absolvieren im Moment weiterhin einmal die Woche eine gemeinsame Mannschaft-Fitness-Einheit per Online-Konferenz und warten die aktuelle Entwicklung ab, da derzeit noch nicht genau absehbar ist, wann ein gemeinsamer Trainingsstart unter freiem Himmel möglich ist."

Bei den beiden Herrenteams der HSG sieht die Planung ähnlich aus. "Wenn es wieder erlaubt ist, werden wir uns zu gemeinsamen Trainingseinheiten auf dem Sportplatz treffen", erklärt Thorben Kanngießer, der die 2.Herren der HSG trainiert. Henning Jung, einer der beiden sportlichen Leiter der 1.Herren, sieht es für die 1.Herren genau so: "Wenn die Inzidenzzahlen stimmen, dann werden wir nach Ostern in das Outdoor-Mannschaftstraining einsteigen."

Ein besonderen Dank möchten die Verantwortlichen der HSG Deister Süntel an alle Mitglieder und Unterstützer richten, die dem Verein in der Corona-Situation den Rücken gestärkt und ihn weiterhin unterstützt haben, denn das ist bei so einer langen Sportpause absolut nicht selbstverständlich.

Bild: Stefan Luksch