ball auf tor frei juergen pfliegensdoerferIm zweiten Spiel der Qualifikation zur Oberliga trennten sich die HSG-Jungs 33:33 gegen die HSG Schaumburg-Nord.

Die HSG fand eigentlich nie richtig ins Spiel und leistete sich viele unnötige technische Fehler. Schnell lagen die Hausherren mit 4 Toren im Rückstand, doch dadurch ließ sich das Team um das Trainergespann Nicole Hitzschke und Nils Ertel nicht beirren und schaffte bis zur Halbzeit den Ausgleich.

Nach der Pause legte man selber vor und ging mit 4 Toren in Führung, doch auch das gab nicht die nötige Sicherheit an diesem Tag. Schaumburg legte nach und ging wieder in Führung. 2 Minuten vor Spielende sah die HSG Schaumburg-Nord wie der sichere Sieger aus, doch die HSG Jungs schafften das fast unmögliche und 14 Sekunden vor Schluss diel das wichtige Tor zum Ausgleich und somit blieb zumindest 1 Punkt in Springe.
Auch wenn an diesem Tag nicht alles rund lief, kämpferisch und mannschaftlich haben die HSG-Jungen alles gegeben.

Am morgigen Sonnabend (15 Uhr) kommt es nun zum nächsten Heimspiel gegen den TuS Bothfeld. Über zahlreiche Unterstützung würde sich die Mannschaft sehr freuen.

HSG Deister Süntel: Sky und Florens (TW), Pirmin (5), Lennart (2), Fynn-Lukas (1), Robert (9), Ben (2), Finn-Ole (9/4), Mikko (5/1)

Bild: Jürgen Pfliegensdörfer