Dem hatte Bothfeld nichts entgegen zu setzen und kam böse unter die Räder.

Nachdem die HSG die beiden letzten Spiele jeweils unglücklich mit einem Tor verloren hatte, war Wiedergutmachung angesagt.

Von der ersten Spielminute gingen unsere Jungs voll konzentriert in Abwehr und Angriff zur Sache und dominierten den Gegner nach Belieben. Zur Halbzeit (22:8) deutete sich schon der höchste Saisonsieg dieser Spielzeit an und bis zum Abpfiff ließ man nicht nach. Der Endstand von 45:19 sorgte für ein Raunen auf der Tribüne. Vom Torhüter Sky an rief jeder Spieler eine Topleistung ab. Auch Matti aus der D2, der kurzfristig eingesprungen war, fügte sich nahtlos in die tolle Mannschaftsleistung ein. Dopelpässe, Spielzüge, Tempogegenstöße, alles lief wie am Schnürchen.

Als besonders sicherer Schütze trug sich Finn-Ole mit 16 Treffern ins Formular ein. Die anderen Schützen waren Pirmin 9, Lennart 1, Clemens 2, Mikko 8, Robert 5 und Ben mit 4 Toren

Am Samstag den 02.03. um 14:00 Uhr erwartet die HSG den gleichen Gegner zum Pokalhalbfinale und würde sich über zahlreiche Unterstützung freuen. Nochmal lasst sich der TUS bestimmt nicht überrumpeln und wird uns einen heißen Pokalfight liefern.

Bild: Ingrid Anderson-Jens