Von der ersten Minute zeigten die HSG-Jungs das sie dieses Endspiel gewinnen wollten. Sowohl in der Abwehr, wie auch im Angriff waren die HSG-Jungs hochkonzentriert und gaben dem Gegner keine Chance ins Spiel zu kommen.

Nach dem 3:3 in der Starphase legte man die Nervosität ab, nahm Tempo auf und über 7:3 und 13:6 führte man zur Halbzeit hochverdient 15:9.

Auch in der zweiten Spielhälfte hielt die HSG das Tempo konsequent hoch und das Heft nicht mehr aus der Hand. Durch die gute Abwehr mit dem starken Torhüter Sky führte die HSG in der 26. Minute beim 22:12 das erste mal mit 10 Toren Differenz und die Trainer auf der Bank konnten sich entspannt zurücklehnen.

Die Mannschaft zog Ihr Spiel bis zum Abpfiff weiter sauber durch, leistete sich fast keine Fehler und gewann letzendlich verdient mit 31:18 Toren. Damit ging der letztmals ausgespielte Pokal an den Deister.

Der größte Teil der D-Jugend wechselt nach diesem Erfolg in die C-Jugend, die in den kommenden Wochen um die Qualifikation zur Landesliga 2019/2020 spielt.

Beim Pokalsieg spielten für die HSG: Sky (Tor), Pirmin (12), Lennart (6), Matti, Fynn-Lukas, Clemens (1), Robert (1), Ben (2), Laurenz, Finn-Ole (8), Mikko (1)

Nach der Partie freuten sich die HSG-Jungs über die Pokalsieger T-Shirts, die der Förderverein der HF Springe für die Jungs vorbereitet hatte.