wD1 springe frei hsg deister suentelDie weibliche D1 konnte am ungewohnten Mittwoch-Abend Ihren Saisonstart mit einem 19:15 Sieg gegen die HSG Wacker Osterwald/SchlossRicklingen feiern.

Nach einem nervösen Beginn konnte der anfängliche zwei Tore Rückstand im Laufe der ersten Halbzeit zu einem 10:10 Halbzeitstand ausgeglichen werden. Im zweiten Abschnitt kamen die HSG-Mädchen hoch konzentriert aus der Kabine und konnten mit einem 4:0-Lauf und dank zweier gehaltener Strafwürfe von Torhüterin Maja die Grundlage für die ersten zwei Punkte der Saison legen.

HSG-Coach Stefan Katz war mit der gezeigten Leistung in Abwehr und Angriff hoch zufrieden: "Wir sind im Angriff zwar insgesamt 13mal am Pfosten oder an der starken gegnerischen Torhüterin gescheitert, dies aber zeigt auch, dass wir uns die Chancen und den Abschluss erarbeitet haben. Mit ein bisschen mehr Wurfglück hätten wir so das eine oder andere Tor mehr erzielen können. Aber zu Saisongebinn ist dieses Erfolgserlebnis für die nächsten Spiele ernorm wichtig."

Der nächste Gegner wird der weibliche Nachwuchs der HSG Schaumburg-Nord sein.

Die Tore warfen: Lina 9, Greta 3, Muriel 3, Laura 2, Dilara 1 und Lea 1.

Bild: HSG Deister Süntel