wD1 springe frei hsg deister suentelNach den bisherigen Ergebnissen war klar, dass an diesem Sonntag das Spitzenteam der Regionsliga bei der weiblichen D1 der HSG Deister Süntel zu Gast an der Harmsmühlenstraße sein wird.

"Wir haben uns in der vergangenen Woche im Training auf dieses Spiel vorbereitet und uns gemeinsam auf dieses Spiel eingeschworen. Die ganze Mannschaft war sehr fokussiert." Die Mädchen der HSG kamen sehr gut in das Spiel und gingen im Laufe des ersten Abschnitts sogar zweimal in Führung.

Mit einem Spielstand von 9:10 ging in die Pause. Nach der Pause konnte Greta mit einem ihrer insgesamt neun Tore den Ausgleich erzielen, allerding zogen die Gäste dann auf 11:18 Tore davon. Diesen Zwischenspurt konnten die Mädchen vom Deister und Süntel nicht mehr ausgleichen. Allerdings zeigte die Mannschaft Charakter und kämpfte bis zum Schlusspfiff. Nach 40 Minuten musste man sich dann 18:22 geschlagen geben.

"Nordschaumburg ist mit 6 oder 7 Auswahlspielerinnen angetreten. Wir alle sind mit dem Ergebnis und der Art und Weise, wie es zustande gekommen ist, vollends zufrieden," so Trainer Stefan Katz.

Im Einsatz waren: Maja im Tor, Johanna, Greta 9 Tore, Lina 4, Muriel 5, Philine, Lea, Laura und Dilara. Am 27.10.2019 geht es mit dem ersten Auswärtsauftritt bei JSG Weserbergland weiter.