damen und weibliche d frei hsg deister suentelAm vergangenen Mittwoch stand in der Sporthalle an der Harmsmühlenstraße ein ungewöhnliches Event an.

Die weibliche D-Jugend, die von Anna Mazuk und Stefan Katz trainiert werden, haben sich nach ihrem letzte Sieg für das 40. Tor ein Spiel gegen die Damen gewünscht. Seit dieser Saison besteht zwischen den Damen und der weiblichen D-Jugend eine Patenschaft. Jede Spielerin aus der D-Jugend hat eine Patin aus dem Damenbereich, die mit Rat und Tat und manchmal auch mit einer Trainingseinheit die kleinen Handballerinnen über die Saison unterstützen. Daher war es für die Damen eine Selbstverständlichkeit dem Wunsch der weiblichen D-Jungen nachzukommen. Insgesamt wurden 40 Minuten mit viel Spaß gegeneinander gespielt. Neben 20 Spielerinnen der weiblichen D-Jugend und 20 Damenspielerinnen, fanden auch zahlreiche Eltern, als treue Fans den Weg in die Halle. "Das kleine vorweihnachtliches Spiel war ein schöner gemeinsamer Jahresabschluss" , so die beiden Trainer.