weibliche d springe frei hsg deister suentel5Zum letzten Auswärtsspiel der Saison musste die weibliche D1 der HSG am Sonntag zu früher Stunde bei der HSG Hannover-West in Ahlem antreten.

Das Hinspiel haben die Mädchen vom Süntel und Deister klar gewonnen. Auch diesmal standen die Vorzeichen auf Sieg. Wie fast immer in dieser Saison konnte die Mannschaft in Bestbesetzung antreten. Das erste Tor der Gastgeberinnen konnte Dilara mit einem sehenswerten Tempogegenstoß ausgleichen. Dieses Tor sollte der Weckruf für die HSG-Mädchen sein, die sich nun in der Abwehr einen Ball nach dem anderen erkämpften und so zu vielen leichten Toren kam. Wenn die starke Torhüterin oder der Pfosten nicht das eine oder andere Mal für die Gastgeberinnen gerettet hätte, wäre das Ergebnis zur Pause noch höher ausgefallen. Nach 20 Minuten stand es somit 15:4.

Auch nach der Pause spielten die Mädchen von Trainer Stefan Katz munter weiter und hielten das Tempo weiter hoch. Dank einer sehr gut aufgelegten Maya im Tor wurde die eine oder andere kleine Nachlässigkeit in der Abwehr ausgebügelt und so konnten sich im Angriff wieder einmal alle Mädchen in die Torschützenliste eintragen. Am Ende gewonnen die HSG-Mädchen das Spiel mit 29:10. Am kommenden Sonntag steht das letzte Saisonspiel auf dem Spielplan. Dann spielen die Mädchen gegen die JSG GIW Meerhandball.

Am heutigen Tag waren für die HSG Deister Süntel im Einsatz Maya im Tor, Dilara 5, Greta 3, Muriel 8, Lea 1, Philine 3, Lina 5, Johanna 2, Laura 1 und Leni 1.