weibliche d springe frei hsg deister suentel4Kurz vor unserer Zwangspause fand das Schnuppertraining bei der weiblichen C- und D-Jugend statt. Auf vielen verschiedenen Wegen -Zeitung, Homepage, Facebook, Instagram, Plakate, Mundpropaganda- wurde Werbung betrieben.

Trainerin Anna Mazuk musste krankheitsbedingt passen. Als Verstärkung für die Trainingseinheit konnten mit Katrin und Silvia zwei Spielerinnen aus der zweiten Damen gewonnen werden. Somit waren das Trainerteam inkl. FSJler Nico und die 20 Mädels der HSG um 10.30h gespannt, wie viele interessierte Mädchen den Weg in die Halle finden würden.

"Als wir um 10.40h mit dem Training gestartet haben, waren neun Mädchen dazugestoßen. Mit dieser Zahl sind wir vollkommen zufrieden." so Trainer Stefan Katz. Nach einer gemeinsamen Erwärmung wurde das Training in zwei Trainingsgruppen aufgeteilt und zum Abschluss noch Handball gespielt. Das Trainerteam war um 12.30h mit der Veranstaltung vollends zufrieden. Alle haben gut mitgemacht, und auch der Spaß kam bei den Übungen nicht zu kurz. Erfreulich ist, dass am darauffolgenden Mittwoch sechs Mädchen zum regulären Training wiedergekommen sind. Das ist eine sehr Quote. Nun bleibt zu hoffen, dass diese Aktion nach der langen Zwangspause nicht verpufft.

Die Bitte von Anna und Stefan ist ganz klar: "Bitte kommt nach der Pause wieder."